fly-tech Mehr Sicherheit im E-Mail-Verkehr

SSL/TLS Verschlüsselung für Mail-Zugänge

Anlässlich der NSA-Überwachungs-Affäre haben mehr und mehr deutsche Provider ihre Sicherheitsvorkehrungen erhöht, um unbefugte Zugriffe auf gespeicherte Daten zu verhindern oder zumindest zu erschweren.

 

Im Zuge dessen haben sich große Mail-Provider Deutschlands (freenet, t-online.de, GMX und WEB.DE) zusammengeschlossen, um die Sicherheit im E-Mail-Verkehr zu erhöhen. Sie haben festgelegt, Zugriffe über die Mail-Protokolle (IMAP, POP3 und SMTP) ab Ende März nur noch verschlüsselt zuzulassen. Bis zum 31.03.2014 bzw. bei GMX und WEB.DE bereits am 20.03.2014 werden also alle Mail-Zugänge auf das Übertragungsprotokoll "SSL" ("Secure Sockets Layer") bzw. dessen Nachfolger TLS ("Transport Layer Security" – "Transportschicht-Sicherheit") umgestellt. Dabei wird die Datenübertragung zwischen Ihrem Gerät – egal ob PC, Laptop, Smartphone oder Tablet – und den E-Mail-Servern von freenet, t-online.de, GMX und WEB.DE verschlüsselt.

 

Was bedeutet das für Sie als User?

 

Internet-Browser (Internet Explorer, Firefox, Google Chrome) nutzen automatisch diese sichere Verbindung, hier müssen Sie i.d.R. keine neuen Einstellungen vornehmen. Wenn Sie aber mit E-Mail-Clients wie Outlook, einer Smartphone-Mail-App, Apple Mail, Windows Mail oder Thunderbird auf ihr Postfach zugreifen, prüfen Sie bitte dort, ob SSL/TLS aktiviert ist. Als betroffener Anwender sollten Sie auch von ihrem Mail-Provider bereits eine entsprechende Hinweis-Mail erhalten haben oder werden diese noch erhalten.

 

Infos zur Umstellung und Schritt-für-Schritt Anleitungen der Mail-Provider finden Sie hier:

 

Sollten Sie hierbei auf unerwartete Probleme stoßen oder sich noch weitere Fragen ergeben, können Sie sich natürlich gerne an uns wenden. 

Kontakt